Haus Raphael

Haus Raphael 

Evangelisationszentrum
"St. Theresia von Lisieux"

 

 

Leitung Haus Raphael

Die Leitung des Hauses Raphael teilen sich Sr. Margaritha Valappila und Sr. Kiliana Seifritz.

Schwester Margaritha Valappila

Sr. Margaritha Valappila stammt aus Kerala, Südindien, und gehört der Kongregation der Schwestern vom heiligen Josef, Kloster St. Trudpert, Münstertal im Schwarzwald, an. Sie war das erste von zwölf Mädchen aus Asien, das sich entschieden hat, in ein Kloster in Europa einzutreten. Nachdem Sr. Margaritha die erste Profess abgelegt und ihr Examen als Krankenschwester bestanden hatte, war sie viele Jahre mit großer Freude in der Krankenpflege tätig.

Ende 1989 wurde sie plötzlich krank: Verdacht auf Knochenkrebs. Nach einer komplizierten Operation hat sie verstanden, wie wichtig es ist, Gott für alles zu danken. Als sie 1990 ihre Mutter besuchte, die nach einem Schlaganfall seitlich gelähmt war, wurde diese durch Gebet einer charismatischen Gebetsgruppe spontan geheilt. Durch dieses Wunder war Sr. Margaritha bereit, mit ihrer Mutter an einem charismatischen Gebetstag teilzunehmen, was sie vorher nie wollte. Dabei wurde ein von Geburt an taubstummes Mädchen geheilt. Sr. Margaritha war so berührt von Jesus, dass sie zu weinen begann. Ihr ganzer Körper war wie elektrisiert. Zugleich hat sie eine Hand auf ihrer Schulter gespürt. Da hast sie Jesus unter Tränen versprochen: "Ab jetzt will ich Deine Hand festhalten und nicht mehr loslassen. Ich will wie ein Kind sein und alles machen, was Du willst.". Auf diese Weise ist sie innerhalb einiger Minuten neu geboren worden. Jesus hat sie körperlich, geistig und seelisch geheilt. Er hat ihr neuen Frieden und Freude geschenkt. Bei Exerzitien, die sie noch in Indien machte, bekam sie von Jesus einen klaren Auftrag und eine neue Berufung: Gehe und verkünde das Wort Gottes in der ganzen Welt und bringe allen die Freude und den Frieden, den du hier erfahren hast. Dieses einschneidende Erlebnis hat ihr Leben geprägt. Der Heilige Geist drängt sie, über die Liebe Gottes überall und immer zu sprechen (vgl. 2 Kor 5,14), sein Evangelium zu verkünden und Zeugnis davon zu geben.

 

Schwester Kiliana

Sr. Kiliana Seifritz aus Osterburken (Kreis Mosbach, Deutschland) gehört ebenfalls der Kongregation der Schwestern vom heiligen Josef, Kloster St.Trudpert, Münstertal im Schwarzwald, an. Sr. Kiliana war viele Jahre in der Kranken- und Altenpflege tätig. 1984 hat Gott Sr. Kiliana und Sr. Margaritha zusammengeführt, als sie gemeinsam in einem Pflegeheim arbeiteten, dabei auch gerne eucharistische Anbetung hielten und in der Beziehung zu Gott mehr gewachsen sind. Seit 1997 arbeitet Sr. Kiliana mit Sr. Margaritha im Evangelisationsdienst.