Haus Raphael

Haus Raphael 

Evangelisationszentrum
"St. Theresia von Lisieux"

 

 

Haus Raphael - von der Kurklinik zum Evangelisationszentrum

Frau Dr. Anna Christine Block

Wunderbar sind Gottes Wege! Nie hätte ich vermutet, dass meine Kurklinik Raphael je zu einem katholischen Evangelisationszentrum werden würde, da ich bis zu diesem Zeitpunkt keine Ahnung von Evangelisation hatte.

Von Gott gelenkt waren schon die Wege, die mich 1962 nach Bad Soden-Salmünster gebracht haben und schrittweise zum Bau der Kurklinik Raphael führten, die ich bis 1998 geleitet habe.

Wie es weiter gehen sollte, als ich über 70 Jahre alt war, war völlig offen, da alle von mir eingeschlagenen Wege sich immer wieder versperrten, oder mir durch eine innere Stimme verwehrt wurden. Bis eines Tages im Herbst 1998 sich eine Schwester Margaritha meldete.

Ich kannte sie nicht. Aber ihre Begrüßung hatte mir den Atem verschlagen. Sie sagte: „Jesus schickt mich. Er sagt: Das ist mein Haus, hier will ich mein Zelt aufschlagen.“ Und ich wusste plötzlich: Das ist die Erfüllung, die Fortführung meines Lebenswerkes im Haus Raphael.

Natürlich hat es einige Schwierigkeiten gegeben, aber alle haben sich aufgelöst und so konnte ich Anfang 1999 meine Kurklinik Raphael den beiden Josefs-Schwestern, Schwester Margaritha und Schwester Kiliana übergeben, die sie seitdem als bauliche Grundlage ihrer Tätigkeit als Evangelisationszentrum unter der auch mir immer wieder sicht- und fühlbaren Leitung Gottes führen. Gottes Wege sind wunderbar – OMNIA AD MAIOREM DEI GLORIAM.

Das Haus Raphael ist zu erreichen:

mit dem PKW: A 66 Frankfurt – Fulda, Abfahrt „Bad Soden-Salmünster“, Stadtteil Bad Soden (Richtung Kurgebiet), nach dem Thermalbad nächste Straße links (Eckhaus: Parkstraße / Frowin-von-Hutten-Straße)

mit der Bahn: Frankfurt/Main – Fulda, Bahnhof „Bad Soden-Salmünster“ (stündliche Verbindung): von dort 1,5 km bis zum „Haus Raphael“ (Stadtteil Bad Soden)